Dampfkochtopf

Dampfkochtopf

Gesund und schnell kochen in einem Dampfkochtopf

BEEM Omni Perfect Einhand SchnellkochtopfsetEin Dampfkochtopf bereitet Speisen in schneller Zeit zu. Wie der Name bereits sagt wird in einem Dampftopf oder auch Schnellkochtopf unter hermetisch abgeriegeltem Deckel Speisen gegart durch Dampfdruck. Es kann leicht zu einer Hitzeentwicklung von 120 Grad kommen. Das klingt sehr hoch, aber durch diese Methode werden die gesunden Inhaltstoffe der Speisen nicht zerrstört.

Da der Dampfkochtopf fest geschlossen ist kann auch nichts entweichen. So kann auch nichts anbrennen in einem Dampftopf, da die natürliche Feuchtigkeit erhalten bleibt. Allerdings sind die jeweiligen Kochempfehlungen für Füllmenge, Gebrauch der Topfeinsätze und der entsprechenden Wasserzugabe zu berücksichtigen.

Vitamine, Mineralstoffe und Aromen bleiben in den Speisen erhalten. Und da das Auge ja bekanntlich auch mitiß: Gemüse, Fisch und Obst bleiben in ihrer Farbe und Form erhalten. Der typische Eigengeschmack bleibt in den Nahrungsmitteln bewahrt. Bei allen Dampfgarmethoden ist der Dampfkochtopf das schnellste Kochgerät. Er schlägt den elektrischen Dampfgarer, die Mikrowelle, das wasserarme Dünsten im Römertopf oder Bräter und den asiatischen Dampfkorbeinsatz im Wok.

Ein Dampfkochtopf ist für viele Gerichte ideal

WMF Schnellkochtopf Perfect Plus 22 cmMan braucht beim Gebrauch der modernen Dampftöpfe übrigens keine Angst zu haben. Alle Markenhersteller wie beispielsweise Silit, Fissler, Tefal, Beem, Schulte Ufer oder WMF erfüllen die europäischen Produkt-und Sicherheitsnormen CE. Aber zum Gelingen der Speisen muß man die Dampfkochtopf Garzeiten beachten und die jeweilige Ventilstufe. Viele Dampfkochtopf Rezepte bringen einem schnell auf den Geschmack.

Grundsätzlich kann man alles in einem Dampfkochtopf zubereiten, aber am besten eignet er sich für Speisen die lange kochen müßten oder Gemüse das normalerweise eher hart ist. Linsen, Erbsen und Eintöpfe oder gefüllte Paprikaschoten. Besonders beliebt zum Dampfkochen sind Kartoffeln im Dampfkochtopf. Für ein halbes Kilo braucht man nicht länger als elf Minuten.

Den ersten Dampfkochtopf hatte übrigens vor über 300 Jahren der französische Erfinder und Naturforscher Denis Papin erfunden. Leider ist sein Versuch noch gescheitert, da sein Kochtopf dem hohen Druck nicht Stand halten konnte.

Der Dampfkochtopf wird immer wieder neu erfunden

Schulte-Ufer 67001-6 Schnellkochtopf SpeedDie modernen Schnellkochtöpfe haben mit der hohen Druckentwicklung kein Problem. Seit den letzten Jahren ist das schonende leichte Kochen ganz groß im Trend. Da ist der Schnellkochtopf wieder voll im Rennen.

Die Firma Silit führte 1927 den Dampfkochtopf Sicomatic ein, der bis heute als der erste haushaltstaugliche Schnellkochtopf in Deutschland gilt. Selbstverständlich wird der Sicomatic immer wieder optimiert von Silit in Hinblick auf Technik und Bedienkomfort.

Fissler brachte 1953 den ersten Schnellkochtopf mit einem mehrstufigen Kochventil auf den Markt. Der aktuellen Fissler Dampfkochtopf Serien heißen Vitavit edition, vitavit premium und vitavit comfort. Eine Ampelanzeige mit den Farben Gelb, Grün, Rot hilft beim Regulieren der Temperatur.

Tefal konnte sich 2010 mit dem Modell Nutricook im Dampfkochtopf Test vom Testmagazin als Testsieger platzieren. Die vier Garprogramme inklusive Softdampfphase lassen sich einfach über den Topfdeckel einstellen. Einhand- Verriegelung, Vitaminkorb und Timer machen den Dampftopf perfekt für die moderne leichte Wellness Küche.

Man kann den Dampftopf aber auch neben Dämpfen und Dünsten von Gemüse, zum Anbraten, Schmoren und Garen von Fleisch nutzen. Oder zum Entsaften, Einkochen und Sterilisieren.

Vorteil der Dampftöpfe ist das schnelle und energiesparende Kochen, der Gesundheitsaspekt, das Bewahren der Optik und des Eigengeschmackes der Speisen, sowie die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten auf allen Herdarten. Ein Dampfkochtopf bereichert jeden modernen Haushalt.

Ein originelles Kochvideo:
YouTube Preview Image

Comments are closed.

Switch to our mobile site